Diakoniestiftung Weimar Bad Lobenstein

26.09.2017 | Seit 35 Jahren im Dienst der Diakonie

26.09.2017 | Seit 35 Jahren im Dienst der Diakonie

Jürgen Heller, Mitarbeiter im Bereich Technik und Gebäudemanagement, steht seit 35 Jahren im Dienst der Diakonie. Sein Arbeitsplatz befindet sich am Sitz der Diakoniestiftung im Haus der Diakonie in Bad Lobenstein. Von dort fungiert er als Sicherheitsfachkraft für fast alle Einrichtungen der Diakoniestiftung.

Zum Jahresfestgottesdient des Michaelisstiftes Gefell wurde Jürgen Heller für seinen Dienst mit dem Goldenen Kronenkreuz der Diakonie Deutschland geehrt. Dr. Klaus Scholtissek, der Vorsitzende der Geschäftsführung der Diakoniestiftung nahm die Auszeichnung vor. Er überreichte die Anstecknadel, die Urkunde und Blumen. Glückwünsche kamen auch von Pfarrer Toralf Hopf, Landrat Thomas Fügmann und Markus Enders, dem stellv. Vorsitzenden des Stiftungsrates des Michaelisstiftes Gefel und stellv. Vorsitzenden des Aufsichtsrates der Diakoniestiftung sowie vielen Bewohnern, Kollegen und Gästen des Jahresfestes.


Zu Jürgen Heller:

Herr Heller trat am 1. Februar 1982 als Hausmeister in den Dienst des Michaelisstiftes Gefell ein. Ab 1. Januar 1995 war Herr Heller als Hauswirtschaftsleiter des Michaelisstiftes Gefell tätig. Nach der Teilnahme an einer mehrmonatigen Weiterbildung schloss er die Abschlussprüfung als Hauswirtschafter im Februar 1997 erfolgreich ab. Ab 1.März 2007 wurde Herr Heller als Leiter des Geschäftsbereiches 5 des Michaelisstiftes Gefell eingesetzt. Ab Februar 2003 war Herr Heller als Sicherheitsbeauftragter im Vorstandsbereich des Michaelisstiftes ehrenamtlich tätig.

Mit Übergang eines Großteils der Einrichtungen des Michaelisstiftes Gefell in die Diakoniestiftung Weimar Bad Lobenstein gGmbH zum 1. Januar 2009 wurde Herr Heller Vorsitzender des Dienstbereiches 3 Technik/ Reinigung/ Wirtschaft/ Küche. Auf Grund der Schließungen der Küchen wechselte Herr Heller ab 1.Dezember 2011 als Mitarbeiter in den Dienstbereich 3 Technik.

Erfolgreich schloss Herr Heller im Februar 2014 eine Weiterbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit ab. Im Einvernehmen mit der Gesamtmitarbeitervertretung wurde Herr Heller im Anschluss zur Fachkraft für Arbeitssicherheit der Diakoniestiftung und der verbundenen Gesellschaften bestellt. Der Aufgabenschwerpunkt liegt seit der Ernennung in der selbständigen Koordination und Organisation aller Angelegenheiten des Gesundheits-, Arbeits- und Brandschutzes. Die Arbeit erfordert einen regen Austausch zwischen den Hausleitungen, der Geschäftsführung und den Geschäftsbereichsleitungen. Dabei legt er großen Wert auf eine freundlich-konstruktive Gesprächsführung. Bei Mitarbeitenden und Geschäftspartnern ist Herr Heller geschätzt und geachtet.




 
Klicken Sie hier!
Warum brauchen wir Ihre Spenden?
Klicken Sie hier!
Link Michaelisstift Gefell
Ev. Stiftung Christopherushof
Stiftung Sophienhaus Weimar
Diakonie Stetten e.V.