Diakoniestiftung Weimar Bad Lobenstein
Michaelisstift Gefell

Michaelisstift Gefell

Das Michaelisstift Gefell ist eine kirchliche Stiftung mit Sitz in Gefell bei Schleiz. Es ist Gesellschafter der Diakoniestiftung Weimar Bad Lobenstein. Das Stift ist Träger der drei Grund- und Förderschulen: Freie Montessori-Gemeinschaftsschule Bad Lobenstein, Michaelisschule Bad Lobenstein und Johannes-Landenberger-Förderzentrum Weimar.

Die Stiftung wurde 1849 von Pfarrer Georg Friedrich Christian Bauerfeind gegründet. Nach einer Scharlachepidemie hatten Bauerfeind und seine Frau drei der vier Kinder verloren. Durch das damit verbundene Leid kam er auf die Idee, fremde Kinder aufzunehmen und gründete eine „Rettungsanstalt für arme, der Erziehung bedürftige Mädchen“.

Heute unterstützt das Michaelisstift Gefell Menschen mit Behinderungen, aber auch Menschen in Notlagen durch Seelsorge, Beratung, Lebensbegleitung und Förderung. Bereits vor der Wende entstanden vielfältige Wohnstätten, Tageseinrichtungen und ambulante Dienste. Später kamen Schul- und Berufsbildungseinrichtungen, Arbeitsstätten, Dienstleistungsbetriebe und Freizeiteinrichtungen hinzu. Heute wird vielfältige psychologische, heilpädagogische und sozialpädagogische Hilfe angeboten.

Um die Vielfalt der Angebote der Diakonie zu bündeln, bildeten das Michaelisstift Gefell und die Evangelische Stiftung Christopherushof 2001 einen Verbund. Seit 2009 ist das Michaelisstift Gefell einer der vier Gesellschafter der neu gegründeten Diakoniestiftung Weimar Bad Lobenstein. Der Sitz befindet sich in Gefell, die gemeinsame Verwaltung hat ihren Standort in Bad Lobenstein. Der Vorstand, Dr. Klaus Scholtissek, führt die Geschäfte der Stiftung; er ist an die Beschlüsse des Stiftungsrates gebunden.

 
Kirchentag_2017
Klicken Sie hier!
Warum brauchen wir Ihre Spenden?
Klicken Sie hier!
Link Michaelisstift Gefell
Ev. Stiftung Christopherushof
Stiftung Sophienhaus Weimar
Diakonie Stetten e.V.