Diakoniestiftung Weimar Bad Lobenstein

12.03.2017 | Erfolgreiche Wintersportler

12.03.2017 | Erfolgreiche Wintersportler

Wintersportler aus Saalfeld und Altengesees bei den Special Olympics Nationalen Winterspielen Willingen 2017

Vom 6. bis zum 9.03.2017 fanden in Willingen die Special Olympics Nationalen Winterspiele für Menschen mit geistigen und mehrfachen Behinderungen statt. Rund 700 Athleten und Athletinnen sowie Unified Partner kämpften an den verschiedenen Wettkampfstätten um die Medaillen. In insgesamt sechs Sportarten wurden in spannenden Wettkämpfen die Sieger in den einzelnen Leistungsgruppen ermittelt. Unter dem Veranstaltungsmotto „Gemeinsam stark“ waren insgesamt mehr als 2.800 aktive Teilnehmerinnen und Teilnehmer in die Nationalen Winterspiele involviert.

Als Athleten mit dabei waren auch die fünf Skilangläufer aus den Werkstätten des Christopherushofes in Saalfeld und Altengesees Heike Naujoks, Mike Schöttler, Peter Stubenrauch, Mike Gottbehüt und Matthias Vostatek. Betreut und angeleitet wurden sie wieder von ihrem langjährigen Sportlehrer Franz Bauer sowie Susanne Ludewig, die das Sportteam bereits bei Nationalen Sommerspielen begleitet und unterstützt hat.

Leider gestaltete sich aufgrund der hohen Temperaturen in Willingen die Vorbereitung und die Durchführung der Outdoor-Sportarten als besonders schwierig. Obwohl die Willinger Veranstalter und die vielen Helfer alle vorhandenen Schneereserven eingesetzt und bei der Präparierung der Wettkampfstrecken großartiges geleistet haben, konnten die Wettbewerbe im Skilanglauf nicht im ganzen Umfang durchgeführt werden. Um den Athleten und Athletinnen trotzdem ihre Wettkämpfe zu ermöglichen, wurden die Rennen auf einer verkürzten Wettkampfstrecke durchgeführt.

Die Skilangläufer der Werkstätten des Christopherushofes haben auch unter den schwierigen Schnee- und Wetterbedingungen ihre Wettkämpfe mit viel Einsatz und Ehrgeiz gemeistert. Mike Schöttler gewann in seiner Leistungsgruppe eine Bronzemedaille und belegte im zweiten Rennen einen vierten Platz. In den Gleitwettbewerben errang Peter Stubenrauch eine Silbermedaille und wurde im zweiten Lauf ebenfalls vierter. Mike Gottbehüt verfehlte nur knapp eine Medaille und wurde in beiden Wettbewerben vierter. Besonders erfolgreich war Matthias Vostatek, der in den Gleitwettbewerben in der besten Leistungsgruppe beide Wettbewerbe gewann und mit zwei Goldmedaillen belohnt wurde.

Für Heike Naujoks sollten die Nationalen Winterspiele in Willingen die Generalprobe für das größte sportliche Ereignis in diesem Jahr sein. Leider konnten ihre Wettbewerbe über 5 km und 7,5 km nicht ausgetragen werden. So startete sie hier auch auf den kurzen Distanzen und gewann dabei eine Bronze- sowie eine Goldmedaille.

Nachdem Heike Naujoks bereits vor vier Jahren Deutschland bei den Weltwinterspielen in Pyeongchang/ Südkorea vertreten durfte, wurde sie im vergangenen Jahr wieder für das deutsche Nationalteam der Special Olympics Wintersportler im Skilanglauf nominiert. Gleich im Anschluss an die Nationalen Winterspiele in Willingen fährt sie zu den Special Olympics Weltwinterspielen nach Schladming/ Österreich. Dort wird sie auf den langen Strecken über 7,5 km und 10 km an den Start gehen. Dieses Mal ist auch ihr Trainer Diplomsportlehrer Franz Bauer mit dabei. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrungen als Sportlehrer und Trainer und der vielen Erfolge seiner Sportler wurde er ebenfalls für die Weltwinterspiele nominiert und wird in Schladming das deutsche Nationalteam der Skilangläufer mit betreuen.


Text/ Bild: Heike Naujoka

 
Kirchentag_2017
Klicken Sie hier!
Warum brauchen wir Ihre Spenden?
Klicken Sie hier!
Link Michaelisstift Gefell
Ev. Stiftung Christopherushof
Stiftung Sophienhaus Weimar
Diakonie Stetten e.V.