Schulprojekt Kompass Weimar

Im Schulprojekt Kompass finden Sie in Weimar intensive Unterstützung für Ihre Kinder durch Schule und Jugendhilfe.

Ramona Holzapfel
Projektleiterin

Bonhoefferstr. 73
99427 Weimar
Tel.: 03643 - 773468

Mail: schulprojekt-kompass@gmx.de


Daniela Kloß
sozialpädagogische Leitung 

Bonhoefferstr. 73
99427 Weimar
Tel.: 03643 - 773468
Mobil: 0151 - 56236687

Mail: schulprojekt-kompass@gmx.de

Download: vCard

Projekt Ganztagsschule für besondere Förderung

Das Schulprojekt Kompass ist quasi eine Minischule für Kinder und Jugendliche, die dem Unterricht und Freizeitangeboten in großen Gruppen nicht gewachsen sind. Im "Kompass" erfahren sie ganztags eine individuelle Betreuung und Beschulung. Hintergründe für die Probleme der Mädchen und Jungen sind psychische Erkrankungen, Teilleistungsstörungen und Lerndefizite, soziale Störungen und unzureichende Beziehungserfahrungen.

Ziel

Mit Hilfe des Schulprojektes Kompass sollen Kinder und Jugendlichen wieder in Grund-, Förder- oder Regelschulen integriert werden. Um das zu erreichen, arbeiten wir daran, Benachteiligungen zu vermeiden bzw. zu mindern, den vorgegebenen Unterrichtsstoff zu bewältigen und soziale Kompetenzen zu entwickeln.

Leitlinien vom Schulprojekt Kompass

Die Grundlage für die Förder- und Entwicklungspläne sind eine gründliche fachärztliche Anamnese, eine sonderpädagogische Leistungsdiagnostik und eine Sozialanamnese. Eine intensive Elternarbeit soll die Familie unterstützen und entlasten. Andere Sichtweisen und eine realistische Einschätzung der Gesamtsituation können dabei neue Handlungsalternativen und Problemlösungsstrategien ermöglichen.

Perspektiven durch Kompass

Die Perspektive jedes Kindes, die Schullaufbahn und alle erforderlichen begleitenden und ergänzenden Hilfen werden mit allen Beteiligten beraten und gestaltet. Die schrittweise Integration in die weiterführende Einrichtung wird durch die Mitarbeitenden des Projektes intensiv vorbereitet und begleitet.

nach oben

Über den ganzen Tag verteilt haben handlungsorientierter Unterricht, Einzelförderung, Gruppenangebote mit Bewegung und Sport mit sozialpädagogischen, heilpädagogischen und therapeutischen Hilfen und die Werkstattarbeit sehr große Bedeutung. Entsprechend den lernspezifischen, sozialpädagogischen und therapeutischen Bedürfnissen der Kinder arbeitet in unserer Einrichtung ein multiprofessionelles Team von Grund-, Regel- und Förderschullehrerinnen, Therapeutinnen und Sozialpädagoginnen.

Finanzierung des Schulprojektes Kompass

"Kompass" ist eine Kooperation der Diakoniestiftung Weimar Bad Lobenstein gGmbH, der Stiftung Dr. Georg Haar Weimar, dem Staatlichen Schulamt Weimar, dem Amt für Familie und Soziales und dem Sport- und Schulverwaltungsamt Weimar.

Das Schulprojekt Kompass finanziert sich sowohl anteilig aus kommunalen Mitteln als auch aus Mitteln des Freistaates Thüringen. Im investiven Bereich suchen wir Förderer und Sponsoren, die helfen, Unterrichts-, Werk- und Therapieräume auszustatten bzw. Lehr- und Lernmittel sowie Spielgeräte für den Außenbereich zu finanzieren.

Dankbar sind wir sowohl für Ihre Anregungen und Vorschläge zur weiteren Verbesserung unserer Arbeit als auch für finanzielle und materielle Zuwendungen.

nach oben

Anschrift der Einrichtung:

Diakoniestiftung Weimar Bad Lobenstein gGmbH
Schulprojekt Kompass
Bonhoefferstr. 73
99427 Weimar

Rechnungsanschrift:

Diakoniestiftung Weimar Bad Lobenstein gGmbH
Bayerische Str. 13
07356 Bad Lobenstein

Bitte senden Sie Ihre Rechnung (mit Angabe der Lieferanschrift) bevorzugt per Email an: rechnung@diakonie-wl.de

nach oben

Kontakt

Daniela Kloß

Bonhoefferstr. 73
99427 Weimar
Tel.: 03643 - 773468
Mobil: 0151 - 56236687

Mail: schulprojekt-kompass@gmx.de

Download: vCard


Spendenkonto

Kreissparkasse Saale-Orla
IBAN: DE92830505050002127474
BIC: HELADEF1SOK
Verwendungszweck: Schulprojekt Kompass