Soziale Gruppenarbeit Weimar

Die Soziale Gruppenarbeit Weimar besuchen Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 16 Jahren, die Verhaltensprobleme aufweisen und in ihrer Entwicklung beeinträchtigt sind.

In einem geschützten Rahmen unterstützen wir diese Kinder und Jugendlichen dabei, den Anforderungen des Lebens gerecht zu werden. Wir fordern und fördern, in dem wir Regeln gemeinsam festlegen, eine gleichmäßige Tagesstruktur vorgeben und klare Grenzen setzen.


Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 11:00 bis 18:00 Uhr

Ines Kopper
Leiterin

Moskauer Straße 33a
99427 Weimar
Tel.: 03643 - 497571
Mobil: 0176 - 10553399

Mail: soziale-gruppenarbeit-weimar@diakonie-wl.de

Download:  vCard

Gruppenarbeit

Die Gruppe bietet ein geeignetes Lernfeld, um sich seiner Persönlichkeit bewusst zu werden und den Umgang mit anderen Kindern und Jugendlichen zu erlernen. Neben dem alltäg- lichen Miteinander findet einmal pro Woche für alle Kinder unsere Gruppensitzung statt. Hier werden mit verschiedenen Methoden spielerisch Soziale Kompetenzen trainiert. Die Sitzung ist Bestandteil unseres Mehrfamilienangebotes.

Mehrfamilienarbeit

Erziehungsprobleme bewältigen heißt Veränderungen im Gesamtsystem Familie erreichen. Wir arbeiten intensiv mit dem Ansatz der Mehrfamilienarbeit. Deshalb ist unsere Einrichtung immer offen für Eltern. Vor Ort können wir Probleme besprechen, Lösungsansätze vermitteln, diese gleich umsetzen und bei Bedarf reflektieren. Bei uns ist die Mitarbeit der Eltern erwünscht!

Wir veranstalten in vierzehntägigen Rhythmus Familieninfomationsabende und Familiennachmittage am Samstag. Diese Angebote richten sich an die gesamte Familie der Kinder, die unsere Einrichtung besuchen.

Familieninformationsabende

Hier werden Probleme entdeckt, diskutiert und gemeinsam mit anderen Familien Ideen zur Lösung entwickelt. An diesen Abenden steht keine Familie alleine da. Alle gemeinsam können sich austauschen und mitteilen. Und die Kinder sind auch mit dabei.

Zeit: 1x monatlich 17:00 bis 18:00 Uhr

Familiennachmittage

„Ohne Moos nix los!“ Bei uns nicht. An diesen Samstagen erobern wir die Umgebung von Weimar, egal ob zu Fuß, per Rad oder mit dem Bus. Jeder kann etwas unternehmen, auch wenn im Geldbeutel Ebbe herrscht. Kinder benötigen keine großen Supererlebnisse um Spaß zu haben. Eine Picknickdecke, ein paar Kekse, ein Ball und eine Wiese reichen aus um einen fröhlichen Familiennachmittag zu verbringen.

Zeit: 1x im Monat am Samstag 14:00 bis 17:00 Uhr

nach oben

Voraussetzungen für die Aufnahme

Beim zuständigen Mitarbeiter des Amtes für Familie und Soziales der Stadt Weimar wird ein Antrag auf Hilfe zur Erziehung gestellt. Nach einem Aufnahmegespräch mit den Eltern erfolgt eine vierwöchige „Probezeit“ mit anschließender Auswertung und Festlegungen über den weiteren Besuch der Sozialen Gruppenarbeit. Wir legen sehr viel Wert auf eine aktive Mitarbeit der Eltern, um die Aufenthaltsdauer in der Sozialen Gruppenarbeit auf ein Minimum zu reduzieren. In regelmäßigen Abständen wird durch die Mitarbeiter des Familienamtes ein Hilfeplan zusammen mit der Familie und dem Team der Sozialen Gruppenarbeit erstellt.

Kosten

Die Kosten werden durch das Amt für Familie und Soziales der Stadt Weimar getragen. Zu verschiedenen Aktionen sowie dem gesunden Mittagessen muss ein geringer Eigenbeitrag geleistet werden.

nach oben

Anschrift der Einrichtung:

Diakoniestiftung Weimar Bad Lobenstein gGmbH
Soziale Gruppenarbeit
Moskauer Straße 33a
99427 Weimar

Rechnungsanschrift:

Diakoniestiftung Weimar Bad Lobenstein gGmbH
Bayerische Str. 13
07356 Bad Lobenstein

Bitte senden Sie Ihre Rechnung (mit Angabe der Lieferanschrift) bevorzugt per Email an: rechnung@diakonie-wl.de

nach oben

Kontakt

Ines Kopper

Moskauer Straße 33a
99427 Weimar
Tel.: 03643 - 497571
Mobil: 0176 - 10553399

Mail: soziale-gruppenarbeit-weimar@diakonie-wl.de

Download:  vCard


Spendenkonto

Kreissparkasse Saale-Orla
IBAN: DE92830505050002127474
BIC: HELADEF1SOK
Verwendungszweck: Soziale Gruppenarbeit Weimar