Berufsbildungsbereich Holzdorf

Der Berufsbildungsbereich ist ein Angebot der Werkstätten Christopherushof am Standort Altengesees, Bad Lobenstein, Holzdorf und Saalfeld.

Im Berufsbildungsbereich werden Menschen mit geistiger, seelischer, körperlicher und / oder mehrfachen Behinderungen, unabhängig von der Art und Schwere der Beeinträchtigung sowie unabhängig von der vorausgegangenen Förderung aufgenommen. Die Ausbildung findet in Altengesees, Bad Lobenstein und Saalfeld statt.

Seit 01.01.2013 sind die Berufsbildungsbereiche der Werkstätten Christopherushof AZAV zertifiziert.

Marco Achard
Einrichtungsleiter

Industriestraße 2
07318 Saalfeld
Tel.: 03671 - 4565-120
Fax: 03671 - 4565-124

Mail: M.Achard@diakonie-wl.de

Download:  vCard


Bettina Berndt
Ansprechpartnerin Berufsbildungsbereich Holzdorf

Otto-Krebs-Weg 5
99423 Holzdorf
Tel. 03643 - 4151748
Fax: 03643 - 4953091

Mail: BBB.Holzdorf@diakonie-wl.de

Download: vCard


Benjamin Egerer
Ansprechpartner Berufsbildungsbereich Holzdorf

Otto-Krebs-Weg 5
99423 Holzdorf
Tel.: 0151 - 52664989
Fax: 03643 - 4920477

Mail: B.Egerer@diakonie-wl.de

Download: vCard

nach oben

Die berufliche Bildung ist eine auf die Bedürfnisse der Frauen und Männer in den Werkstätten für Menschen mit Behinderung abgestimmte Qualifizierungsmaßnahme. Dabei geht es sowohl um die Qualifizierung für den internen Arbeitsmarkt einer Werkstatt, einer Integrationsfirma sowie für den ersten Arbeitsmarkt.
In den gesetzlich festgelegten zwei Jahren Berufsbildung werden überwiegend Kenntnisse, Fertigkeiten und Fähigkeiten vermittelt, die für die Ausübung von mindestens einer bestimmten Tätigkeit erforderlich sind und der Weiterentwicklung des Auszubildenden nutzen.

Der Berufsbildungsbereich hat jedoch neben dem berufsfördernden und dem berufsqualifizierenden Auftrag einen sozial- und arbeitspädagogischen Auftrag zu erfüllen. So ist insbesondere die betriebliche Sozialisation zu erwähnen, das heißt, der einzelne Auszubildende soll in das Arbeitsleben integriert werden. Eine weitere bedeutende Aufgabe im Berufsbildungsbereich ist, die berufsqualifizierten Angebote an die Bedürfnisse und Fähigkeiten des Einzelnen anzupassen und an dessen Erfahrungen anzuknüpfen.

Mit Hilfe von Praktika in den unterschiedlichen Arbeitsbereichen der Werkstätten, Außenarbeitsplätzen oder Unternehmen des ersten Arbeitsmarktes eröffnen sich vielfältige Auswahlmöglichkeiten.

nach oben

Hauptsächliche Arbeitsbereiche:

  • Holzbearbeitung
  • Verpackung / Montage
  • Hauswirtschaft
  • Pensionsbetrieb
  • Wäscherei
  • Wollfärberei
  • Garten- und Landschaftsbau

Es werden neben technischen und handwerklichen Berufen auch Menschen mit Behinderung in sozialen Bereichen ausgebildet. Diese Art der Weiterbildung ist gut gelungen und wird nun weiterentwickelt.

Die Zuweisung in die Werkstätten für behinderte Menschen und die Kostenübernahme erfolgt durch die zuständigen Sozial- oder Rentenversicherungsträger bzw. Berufsgenossenschaften.

nach oben

Anschrift der Einrichtung:

Diakoniestiftung Weimar Bad Lobenstein gGmbH
Berufsbildungsbereich Holzdorf
Landgutallee 9
99428 Weimar/ Holzdorf

Rechnungsanschrift:

Diakoniestiftung Weimar Bad Lobenstein gGmbH
Bayerische Str. 13
07356 Bad Lobenstein

Bitte senden Sie Ihre Rechnung (mit Angabe der Lieferanschrift) bevorzugt per Email an: rechnung@diakonie-wl.de

nach oben

Kontakt

Marco Achard

Otto-Krebs-Weg 5
99423 Holzdorf

Tel.: 03671 - 4565-120
Fax: 03671 - 4565-124

Mail: M.Achard@diakonie-wl.de

Download:  vCard


Spendenkonto

Kreissparkasse Saale-Orla
IBAN: DE92830505050002127474
BIC: HELADEF1SOK
Verwendungszweck: Berufsbildungsbereich



Bildungsspender

Sie können die Arbeit des Berufsbildungsbereiches kostenfrei bei Ihren Online-Einkäufen unterstützen. HIER erfahren Sie mehr und helfen direkt. Vielen Dank!