Außenwohngruppe Paul-Auerbach-Haus

Das Paul-Auerbach-Haus ist ein geschichtsträchtiges Gebäude im Zentrum von Saalfeld. Es wurde vor fast 100 Jahren als soziale Einrichtung erbaut und wird nun wieder als solche genutzt. Im Umfeld gibt es zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, günstige Verkehrsanbindungen, eine reiche Auswahl an Gaststätten und Cafes, Apotheken und Arztpraxen, ein zentrumsnahes Bürger- und Behördenhaus sowie eine aktive Kirchengemeinde mit regen Kontakten zum Haus.

Stefan Müller
Wohnstättenleiter

Brudergasse 11
07318 Saalfeld
Tel.: 03671 - 52549-20
Fax: 03671 - 52549-19

Mail: S.Mueller@diakonie-wl.de

Download:  vCard


Die Wohnstätte Paul-Auerbach-Haus ist eine Wohnstätte für 17 Menschen mit Behinderungen. Dort leben Frauen und Männer im Trainingswohnen und im Ambulant betreuten Wohnen.

Wohntrainingsbereich

Der Wohntrainingsbereich arbeitet als klar pädagogische konzipierte Einrichtung, die erwachsene Menschen mit geistiger Behinderung beim Erwerb größtmöglicher Selbstständigkeit unterstützt und sich dabei an den Leitzielen sonderpädagogischen Handelns – Selbstbestimmung, Normalisierung, Teilhabe und Integration orientiert.
Der Trainingswohnbereich befindet sich im Erdgeschoss des Gebäudes. Dort stehen Einzelzimmer zur Verfügung, mit jeweils einer Miniküche und mit angrenzenden Sanitärräumen. Der Gemeinschaftsraum kann von allen Bewohnenden genutzt werden. Es gibt Kellerräume, ein Pflegebad, Wirtschaftsräume und angrenzend einen großen Garten.

Alltagsgestaltung:

  • Beratung, Begleitung und Unterstützung der Bewohnerenden
  • beim eigenständigen Einkauf von Getränken und Nahrungsmitteln
  • bei der Zubereitung von Speisen sowie beim Kochen und Backen
  • zu einer ausgewogenen, abwechslungsreichen, gesundheitsorientierten und im Bedarfsfall auch diätetischen Ernährung
  • bei der eigenständigen Reinigung und Pflege des individuellen Wohnraumes, der Gemeinschafts- und Funktionsräume sowie der Außenanlage einschließlich der Mülltrennung und Müllentsorgung
  • beim Einkauf von Bekleidung
  • bei der selbständigen Reinigung, Pflege und Instandhaltung der persönlichen und der hauseigenen Wäsche

Ambulant Betreutes Wohnen

Das Ambulant Betreute Wohnen ist für erwachsene Menschen mit einer geistigen Behinderung sowie Menschen mit geistiger Behinderung mit zusätzlichen körperlichen Beeinträchtigungen konzipiert. Die Betreuten besuchen eine Werkstatt für Menschen mit Behinderung oder sind für die Aufnahme vorgesehen und sind in ihrer Selbstständigkeit nicht maßgeblich eingeschränkt.

Der Bereich Ambulant Betreutes Wohnen befindet sich in der zweiten Etage. Hier stehen sechs Wohnungen zur Verfügung. Sie sind mit Küche und Sanitäranlagen ausgestattet. Vier Wohnungen sind für Rollstuhlfahrende geeignet.

Alltagsgestaltung:

Beratung und Lebensbegleitung der Bewohnenden bei der gesamten Alltagsgestaltung

  • beim eigenständigen Einkauf
  • bei der Zubereitung von Speisen
  • bei der Reinigung und Pflege des eigenen Wohnraumes,
  • bei der persönlichen Finanzplanung und dem Umgang mit Geld
  • bei der Freizeitgestaltung und Urlaubsplanung
  • von Hilfen bei Problemen im psychischen und physischen Bereich
  • bei Behördengängen

Im Vorfeld wird gemeinsam mit den Klient/Innen, dem Kostenträger und unserer Einrichtung eine Hilfeplanung erstellt. Dabei wird der Hilfebedarf ermittelt und die entsprechenden Fachleistungsstunden festgelegt. Ein/e MitarbeiterIn kommt nach den festgelegten Zeiten mehrmals wöchentlich und unterstützt gezielt bei der Lebensgestaltung.

nach oben

Unsere Angebote für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung im Überblick

  • Wohnen im Stadtzentrum
  • Leben in einer Wohngemeinschaft
  • Hilfeplanung und Dokumentation
  • Individuelle und soziale Lebensgestaltung
  • Assistenz und Förderung im Haushalt
  • Freizeit- /Kultur- /Urlaubsangebote
  • Medizinische und pflegerische Hilfen
  • Hilfen bei der Selbstversorgung
  • Angehörigenarbeit
  • Wahrnehmung religiöser Bedürfnisse

Trainingswohnbereiche mit dem Ziel, eine ambulant betreute Wohnform vorzubereiten ambulant betreutes Wohnen in Einzelwohnungen und Wohngemeinschaften.

nach oben

Anschrift der Einrichtung:

Diakoniestiftung Weimar Bad Lobenstein gGmbH
Außenwohngruppe Paul-Auerbach-Haus
Am Blankenburger Tor 16a
07318 Saalfeld

Rechnungsanschrift:

Diakoniestiftung Weimar Bad Lobenstein gGmbH
Bayerische Str. 13
07356 Bad Lobenstein

Bitte senden Sie Ihre Rechnung (mit Angabe der Lieferanschrift) bevorzugt per Email an: rechnung@diakonie-wl.de

nach oben

Kontakt

Stefan Müller

Am Blankenburger Tor 16a
07318 Saalfeld
Tel.: 03671 - 52549-20
Fax: 03671 - 52549-19

Mail: S.Mueller@diakonie-wl.de

Download:  vCard


Spendenkonto

Kreissparkasse Saale-Orla
IBAN: DE92830505050002127474
BIC: HELADEF1SOK
Verwendungszweck: Paul-Auerbach-Haus Saalfeld