10 Jahre Seniorenzentrum Andreashof

10 Jahre Seniorenzentrum Andreashof in Erfurt! In normalen Zeiten hätte die Diakonie Sozialdienst Thüringen, der Träger der modernen Einrichtung nach Erfurt zu einem großen Fest geladen. Zum Schutz vor Ansteckung mit Corona-Viren ist das in diesem Jahr nicht möglich.

Gefeiert wird trotzdem und zwar im Kleinen, ganz kleinen Rahmen, nämlich in den Wohnbereichen, familienweise quasi, denn die Bewohnerinnen und Bewohner des Hauses leben in kleinen Wohneinheiten, fast wie in Familie.
Die Einrichtungsleiterin Christiane Gleiser-Schmidt erzählt, was am Freitag, 12. Juni, dem 10. Geburtstag der großen Einrichtung mit Platz für  94 alt gewordenen, hilfebedürftigen Menschen geplant ist: „Wir lassen uns die Freude über den ersten runden Geburtstag unseres Hauses nicht nehmen und beginnen den Tag mit einer Gesprächsrunde zur Geschichte des Andreashofes auf den Wohnbereichen. Zur Unterhaltung wird Frau Maria Schuchardt im Garten mit den Bewohnern auf den Balkonen Drehorgel spielen. Mittags gibt es Bratwürste mit Kartoffelsalat. Um 15 Uhr ist das gemeinsame Kaffeetrinken geplant und anschließend werden Pfarrer Michael Neudert und Prof. Matthias Dreißig eine Andacht mit uns feiern. Vor dem Abendessen spielt ein Bläserchor der Landeskirchlichen Gemeinschaft Erfurt für die Bewohnerinnen und Bewohner und unsere Mitarbeitenden.“
Sie freut sich trotz aller Einschränkungen auf den Tag und blickt schon voraus: „Zusammen mit den Angehörigen und den ehrenamtlichen Mitarbeitern werden wir nächstes Jahr im Sommer hoffentlich das 11-jährige Bestehen groß feiern können!“

Das Seniorenzentrum Andreashof liegt im Zentrum der Stadt, am Rande des Andreasviertels und bietet 94 alt gewordenen, hilfebedürftigen Menschen Platz.
Die evangelische Kirche mit einer sehr engagierten Kirchgemeinde, Geschäfte, der Domplatz und die Gera-Aue sind in unmittelbarer Nähe zu unserem Haus. Ärzte, Apotheken, physiotherapeutische Praxen, Friseur und Fußpflege sind gut erreichbar oder kommen ins Haus.