Bewohnerporträts im Andreashof

„Was bleibt?“ unter diesem Titel kann bis Ende April eine Fotoausstellung im Seniorenzentrum Andreashof besichtigt werden.

Roman Diller, Student der Universität Erfurt, Fachrichtung Kunst, hat für seine Bachelorarbeit ein Foto-Interview-Projekt im Andreashof durchführt. Er befragte dazu sieben Bewohner zu ihrem Leben und anschließend wurden Fotos mit Gegenständen aus den Zimmern und große Porträts angefertigt. Es ist eine sehr interessante Sammlung mit tollen Geschichten und Bildern entstanden.
Die Ausstellungseröffnung am 24. Februar 2015 war gleichzeitig die Verteidigung der Bachelorarbeit des jungen Mannes. So dass neben den Bewohnern, Angehörigen und Mitarbeitenden auch Dozenten und Mitstudenten gekommen waren.


Interessierte sind herzlich eingeladen, die Arbeiten anzusehen.

Anmeldung / Info: Christiane Gleiser-Schmidt, stellv. Einrichtungsleiterin, Tel. 0361 663469-50

Mail: C.Gleiser-Schmidt@diakonie-wl.de



Zum Seniorenzentrum

Das Seniorenzentrum Andreashof wurde Anfang Juni 2010 eröffnet. Das neu gebaute Haus bietet 80 Plätze in Einzelzimmern und 14 kleine Wohnungen im heimverbundenen Wohnen. Alle Plätze sind belegt. Eine angemessene Betreuung von Menschen mit Demenz liegt den Mitarbeitenden besonders am Herzen.

Das Seniorenzentrum gehört zur Altenhilfe Sophienhaus gGmbH, einer Tochtergesellschaft der Diakoniestiftung Weimar Bad Lobenstein gGmbH.

Zum Verbund gehört das Seniorenpflegeheim Martin-Luther-Haus in der Erfurter Blosenburgstraße 19 und außerdem soll Mitte 2015 die Einweihung des Quartiershauses am Ringelberg stattfinden.