Bundeswehr-Musikkorps hilft Kindern der Region

Bundeswehr-Musikkorps hilft Kindern der Region

Benefizkonzert mit Schirmherren Landrat Thomas Fügmann und Ski-Landläufer Axel Teichmann


Mathieu Henniger (v.l.), Eddie Ringwelski und Elena Schneider, Schüler der Michaelisschule Bad Lobenstein, mit dem Plakat.


Bad Lobenstein. Das Wehrbereichsmusikkorps Erfurt musiziert am 20. Juni 2012 um 19.30 Uhr im Kulturhaus Bad Lobenstein zugunsten von Kindern unserer Region. Die Eintrittsgelder kommen in voller Höhe der Förderstiftung der Michaelisschule Bad Lobenstein zu Gute. „Mit dem Auftritt des Wehrbereichsmusikkorps Erfurt bekommen wir einen Klangkörper in unsere Region, der einmalig ist. Die Gäste erwartet ein wahres Musikerlebnis“, schwärmt Ski-Ass Axel Teichmann, Schirmherr des Konzertes und selbst Bundeswehrsoldat.

Die 60 Musiker bieten ein umfangreiches Repertoire: von klassischen Werken über Originalkompositionen für sinfonisches Blasorchester, heiteren Operetten-Melodien bis zu Swing, Jazz, Pop und Filmmusiken. Es wird wohl das letzte Konzert dieses bekannten Ensembles in Bad Lobenstein sein, denn das Orchester fällt voraussichtlich den Umstrukturierungen in der Bundeswehr zum Opfer und wird Ende 2013 aufgelöst.

Umso mehr freut sich Thomas Franke, Vorsitzender der Förderstiftung Michaelisschule Bad Lobenstein, dass es gelungen ist, die bekannte Band noch für ein Benefizkonzert in Bad Lobenstein zu gewinnen. „Es lohnt sich also doppelt, zu diesem Konzert zu gehen. Die Gäste erleben einen beeindruckenden Auftritt und unterstützen mit ihrem Eintrittsgeld die Schule“, betont er. Die Michaelischule bereichert die die Region seit über zehn Jahren durch zusätzliche und innovative Bildungsangebote.

Die Beschulung geistig behinderter Kinder in einem Umfeld nicht behinderter Kinder etwa, die unter dem Schlagwort „Inklusion“ alle modernen Fachdebatten bestimmt, wird hier bereits seit vielen Jahren erfolgreich gelebt. Deshalb engagiert sich neben Franke auch Landrat Thomas Fügmann im Stiftungsrat der Förderstiftung. Beide werben für die Unterstützung der Schule, die mit einer erheblichen Kürzung staatlicher Fördermittel zu kämpfen hat.

In der Michaelisschule werden 163 Kinder in einer Förderschule und einer Montessori-orientierten Grundschule unter einem Dach unterrichtet. Die Kinder, zum Teil mit Behinderungen und erhöhtem Förderbedarf, kommen zu etwa gleichen Teilen aus den Regionen Schleiz und Bad Lobenstein. Träger der Schule ist das Michaelisstift Gefell.

Der Kartenvorverkauf läuft, Eintrittskarten für 20 Euro können an folgenden Kartenvorverkaufsstellen erworben werden:

Diakoniestiftung Weimar Bad Lobenstein, Bayerische Str. 13 (Haus der Diakonie);

Stadtinformation Bad Lobenstein, Am Graben 18;

Michaelisschule Bad Lobenstein, Karl-Marx-Str. 35

oder telefonisch unter 036651/ 3989-10 (Susann Ludwig).


Ein Musikbeispiel: http://www.youtube.com/watch?v=AcOYHZLsjG4


Text/Fotos: Sandra Smailes