Diakonie-Förderverein für soziale Projekte

Diakonie-Förderverein für soziale Projekte beim Marktfest


„Die Beteiligung am diesjährigen Marktfest war in mehrfacher Hinsicht ein Erfolg“, sagt Marina Wehde vom Diakonie-Förderverein Christopherus e.V.

Es wurden mehrere hundert Euro für soziale Projekte eingenommen, neue Bekanntschaften unter Mitarbeitenden der Diakoniestiftung geschlossen und intensiv mit Bewohnern der Wohnstätten, sowie Beschäftigten der Werkstätten gesprochen.

Der Förderverein hat, wie in den vergangenen Jahren verschieden belegte Fladenbrote verkauft. Die herzhaften Leckereien wurden im mobilen Backofen der Werkstätten Christopherushof unter anderem vom Beschäftigten Dirk Schall gebacken und kam bei den Gästen sehr gut an. Für Vorbereitung und Verkauf waren Mitglieder des Fördervereins und Mitarbeitende der Diakoniestiftung aktiv.

„Die Wohnstätte am Topfmarkt hatte uns ihre Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt. Dort konnten wir unsere Zutaten lagern, die Fladenbrote vorbereiten und wunderbar mit Bewohnern und Beschäftigten zusammen arbeiten. Es ergaben sich Gespräche, die im Arbeitsalltag nicht zustande kommen“, freut sich Marina Wehde über den Nebeneffekt.

Dank der ehrenamtlichen Arbeit aller Helfer kommt der Erlös nach Abzug aller Kosten, wie Standmiete und Zutaten den Projekten des Fördervereins zu Gute. Die Arbeitsfelder des Vereins sind im neuen Flyer dargestellt: Diakonieläden als Orte der Begegnung, Ambulante Hospizarbeit, Urlaub für Menschen mit Behinderung, Altenhilfe in Form von Besuchsdiensten und Hilfe für andere Länder, wie in Paraguay. „Ich danke allen Mitarbeitern und Beschäftigten der Diakoniestiftung für den ehrenamtlichen Einsatz“, sagte Bettina Schmidt, die Vorsitzende des Fördervereins Christopherus.

Der Förderverein führt am 9. September die nächste Mitgliederversammlung durch. Diese beginnt 15.30 Uhr und findet im Speisesaal der Werkstätten Christopherushof in Bad Lobenstein, Unterlemnitzer Weg statt. Interessierte Menschen sind dazu eingeladen. Thema der Veranstaltung sind Arbeit, Projekte und Ziele des Vereins, aber auch ein Vortrag zum Thema „Diakonie Heute“. Informationen: Tel. 036651 3989-16.


Text/Fotos: Sandra Smailes