Diakoniestiftung schenkt Tablets zum Ausbildungsbeginn

Die erste Hürde ist genommen. Die angehenden Pflegefachfrauen und -männer der Diakoniestiftung Weimar Bad Lobenstein haben die Einrichtungen, einige neue Kollegen und Bewohner bzw. Patienten kennengelernt und können nun gut gerüstet in die Ausbildung starten. 
29 neue Auszubildende, zum Teil auch Kolleginnen, die über die Altenpflegehilfe bzw. im Bundesfreiwilligendienst am 1. September begonnen haben, wurden Anfang dieser Woche zum Willkommenstag in Weimar durch Martin Gebhardt, Geschäftsbereichsleiter Altenhilfe der Diakoniestiftung, begrüßt. 
er Tag wurde von Christiane Gleiser-Schmidt, Leiterin des Seniorenzentrums Andreashof in Erfurt, und Praxisanleiterinnen aus den Einrichtungen gestaltet und wurden zu einem ersten schönen Erlebnis. Denn das Treffen, mit einer festlichen Andacht, vielen Informationen zur Diakonie und einem gemeinsamen Essen, fiel überaus herzlich aus. Zur Begrüßung und damit während der Ausbildung damit gearbeitet werden kann, erhielt jede/r Teilnehmer/in, der in der Generalistik-Ausbildung zur Pflegefachfrau/ -mann ausgebildet wird, ein Tablet von der Diakoniestiftung geschenkt.
Ich bin sehr erfreut über so viele motivierte Frauen und Männer, aus verschiedenen Herkunftsländern und in allen Altersgruppen. Ein besonderer Dank gilt schon heute den Praxisanleiterinnen, sowie Kolleginnen und Kollegen in unseren Einrichtungen, die erfahrungsgemäß für eine gute Anleitung sorgen werden“, sagt Martin Gebhardt.
An einer guten Ausbildung und einer angemessenen Vergütung will sich die Diakoniestiftung gern mit anderen Ausbildern vergleichen lassen. Im Gegenzug wird von den Auszubildenden Engagement und Durchhaltevermögen erwartet. 
an den über 25 ambulanten, teilstationären und stationären Einrichtungen der Altenhilfe der Diakoniestiftung Weimar Bad Lobenstein und in dem mit ihr verbundenen Marie Seebach Stift in Weimar werden schon seit vielen Jahren an unterschiedlichen Schulstandorten in Thüringen in jedem Jahr ca. 30 bis 45 junge Menschen oder Umschüler zur staatlich anerkannten Altenpflegerin/ Altenpfleger und nun zu Pflegefachfrauen bzw. Pflegefachmännern ausgebildet.

Kontakt:  Martin Gebhardt, Geschäftsbereichsleiter Altenhilfe
Tel.: 03643 - 2410-2000, Mobil: 0176-10553367
Mail: M.Gebhardt@diakonie-wl.de

Bilder: Christiane Gleiser-Schmidt