Empfang Kirche und Diakonie in Weimar

Kirche und Diakonie laden zum Herdergeburtstag

Erstmals Verleihung des Herder-Förderpreises für Studierende


Anlässlich des Geburtstages von Johann Gottfried Herder am 25. August laden Kirche und Diakonie zu einem gemeinsamen Empfang in der Herderkirche Weimar. Der Herder-Geburtstag jährt sich in diesem Jahr zum 267. Mal - im Gedenken an den bedeutenden deutschen Theologen, Dichter und Philosophen Johann Gottfried Herder stiften der Evangelisch-Lutherische Kirchenkreis und die Kirchengemeinde Weimar, das Sophien- und Hufelandklinikum Weimar und die Diakoniestiftung Weimar Bad Lobenstein gGmbH erstmals den Herder-Förderpreis für Studierende. Außerdem wird Landesbischöfin Ilse Junkermann zu Beginn des Empfangs den Grundstein für das neue Herderkirchzentrum legen.

Beim anschließenden Geburtstagsbuffet im Herdergarten bietet sich Gelegenheit für Begegnungen und Gespräche. Grußworte halten der Thüringer Kultusminister Christoph Matschie und der Oberbürgermeister der Stadt Weimar, Stefan Wolf. Die Festrede zum Thema "Herders Theologie und Wirken und die Frage nach der Rolle der Kirche in Stadt und Dorf" hält Landesbischöfin Ilse Junkermann.