Erfolg bei Special Olympics Langlauftagen

Altengeseeser bei Special Olympics Langlauftagen erfolgreich



Fünf Sportler der Werkstätten Christopherushof in Altengesees haben an den diesjährigen Winter-Special Olympics teilgenommen.

Bereits zum 7. Mal wurden die Thüringer Langlauftage in Oberhof in der Ski-Arena ausgetragen. Bei genügend Schnee und guten Bedingungen beteiligten sich insgesamt 159 Athletinnen und Athleten von 23 Einrichtungen aus vier Bundesländern sowie fünf ausländische Teams aus Italien, Slowenien, Luxemburg, Polen und Österreich an der Veranstaltung.

Die Sportler aus Einrichtungen der Diakoniestiftung werden von Franz Bauer trainiert. Gemeinsam mit ihm waren sie auch nach Oberhof gereist. „Bisher hatten wir in diesem Winter nur einmal die Möglichkeit auf Schnee zu trainieren, aber unsere Sportler waren motiviert und sind voller Ehrgeiz zu den Wettbewerben gefahren“, sagte Franz Bauer. Er trainiert die Gruppe ehrenamtlich.

In Oberhof konnten gute Platzierungen erreicht werden:


Heike Naujoks (lebt in Saalfeld, arbeitet in Altengesees) belegte jeweils den ersten Platz über 1000 Meter und 500 Meter (Leistungsgruppe 1). Mike Schöttler, Peter Stubenrauch, Mike Gottbehüt (alle drei leben in Bad Lobenstein und arbeiten in Altengesees) und Matthias Vostatek (lebt und arbeitet in Altengesees) konnten gute und sehr gute Ergebnisse erzielen.



Foto: v.l. Franz Bauer (ehrenamtlicher Betreuer), Heike Naujoks, Peter Stubenrauch, Matthias Vostatek, Mike Gottbehüt und Mike Schöttler