Förderstiftung geplant

Bad Lobenstein. Am 2. Mai wird die Förderstiftung Michaelisschule Bad Lobenstein gegründet. Namhafte Personen aus der Region setzen sich damit für den Erhalt der Michaelisschule ein. Seit Ende 2010 das neue Gesetz über Schulen in freier Trägerschaft erlassen wurde, ist die Finanzierung des Schulbetriebes erheblich erschwert. Nicht wie bisher 15 sondern 20 Prozent der gesamten Personal- und Sachkosten müssen vom Träger der Schule, dem Michaelistift Gefell, aus eigenen Mitteln getragen werden. Für Förderschüler wird kein Elternbeitrag erhoben. Für Schüler, die in der Integrativen Montessori orientierten Grundschule lernen, werden zwischen 70 und 100 Euro Elternbeitrag im Monat verlangt. Dieses Geld reicht bei weitem nicht, um die Kosten zu decken. Die Förderstiftung wird mit Spenden und Zustiftungen ein Stiftungsvermögen bilden, das sicher und gewinnbringend angelegt wird. Stiftungszweck ist die nachhaltige finanzielle Förderung und Absicherung der Michaelisschule Bad Lobenstein in ihren beiden Teilen: der Förderschule und der Montessori orientierten Grundschule. So kann die Schule langfristig erhalten und damit die Vielfalt der Schullandschaft in der Region gesichert werden.

Kontakt: Susann Ludwig, Assistentin der Geschäftsführung,
Tel. 036651 3989-10, S.Ludwig@diakonie-wl.de