Frauenfrühstück mit prominentem Gast

Zum ersten Frauenfrühstück 2020 kamen 14 Frauen aus Bad Lobenstein und Umgebung in den Diakonieladen Geben und Neben. Außerdem waren überraschend zwei besondere Gäste zu dieser Runde gestoßen. Dr. Lea Ackermann, deutsche Ordensschwester, Prostitutionsgegnerin und Gründerin der international tätigen Hilfs- und Lobbyorganisation SOLWODI  (Solidarität mit Frauen in Not), und ihre Bekannte Rosemarie Buchner, Ehefrau des EU-Parlamentarier Prof. Dr. Klaus Buchner, nahmen an dem Frühstück teil. Die beiden Damen sind zum Urlaub in der Region, besuchten am Sonntag den Gottesdienst in Bad Lobenstein und wurden von Pfarrer Peter Spalteholz vorgestellt. Dort wurden die Verantwortlichen des Diakonieladens auf die beiden aufmerksam und luden Sie zum Frauenfrühstück ein.
Elisabeth Heerwagen von der Kirchenkreissozialarbeit stellte die Gäste vor. Schwester Lea, die sich seit mehr als 30 Jahren für die Opfer von Zwangsprostitution und Gewalt in Afrika engagiert, berichtete von ihrer Arbeit, stieß damit auf großes Interesse und regte eine heftige Diskussion an.
Das nächste Frauenfrühstück findet am 4. Februar im Diakonieladen Geben und Nehmen statt.

Bild (von Sandra Smailes):  Erstes Frauenfrühstück 2020, zu Gast war Dr. Lea Ackermann, Ordensschwester und Aktivistin gegen sexuelle Gewalt an Frauen in Afrika (bunter Schal), mit dabei Elisabeth Heerwagen von der Kirchenkreissozialarbeit. Sie organisiert das regelmäßig stattfindende Frauenfrühstück.