IHK-Präsident Dieter Bauhaus Praktikant in Seniorenzentrum Andreashof

IHK-Präsident Dieter Bauhaus Praktikant in Seniorenzentrum Andreashof


Die Diakoniestiftung Weimar Bad Lobenstein hatte in der Woche vom 13. bis 19. August 2012 Unterstützung von einem prominenten Praktikanten. Kein geringerer als Dieter Bauhaus, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Mittelthüringen und Präsident der Industrie- und Handelskammer Thüringen, absolvierte ein sechstägiges Praktikum im Erfurter Seniorenzentrum Andreashof. Während dieser Zeit erlebte er Pflege und Betreuung der Bewohnerinnen und Bewohner, half selbst mit und brachte sich bei der Gestaltung des Alltages ein.


Zudem konnte sich Herr Bauhaus im Kontakt mit den Angehörigen, Mitarbeitern und Pflegebedürftigen ein klares Bild über die Anforderungen der Arbeit in der Pflege und den Zustand der Seniorenheime machen. Das Seniorenzentrum Andreashof wurde Anfang Juni 2010 eröffnet, ist also ein neues, nach modernen Anforderungen gestaltetes Haus. Es gibt 80 Plätze in Einzelzimmern und 14 kleine Wohnungen im heimverbundenen Wohnen. Alle Plätze sind belegt.


Die Motive, welche Dieter Bauhaus zum Praktikum veranlasst haben, sind bemerkenswert: „Wir leben in einer älter werdenden Gesellschaft. Mit dem Eintritt in den Ruhestand warten für die Betroffenen oft noch 20 und mehr Jahre darauf, sinnvoll gelebt zu werden. Es ist an der Zeit darüber nachzudenken, wie durch freiwilliges Engagement auch die fitteren Menschen der älteren Generation etwas für die hilfebedürftigen Älteren tun können und damit an die Gesellschaft zurückgeben, was wir vorher vielfältig empfangen haben“, sagt Dieter Bauhaus.

Der 58-Jährige konnte diesen befristeten Tapetenwechsel nutzen, einen anderen Blick auf die soziale Arbeit zu bekommen. Zudem war es eine interessante Erfahrung, den Schreibtisch gegen eine anspruchsvolle Assistenztätigkeit für ältere Menschen auszutauschen.