Mehrgenerationenhaus ist fertig


Nur noch vier stilvolle Wohnungen sind frei

Rinderhof Agrar eG und Diakoniestiftung arbeiten zusammen


Das Mehrgenerationenhaus in Seubtendorf (Saale-Orla-Kreis) ist in Rekordzeit fertig gebaut worden und kann bezogen werden. Innerhalb weniger Monate sind acht barrierearme und zwei weitere Wohnungen entstanden. Ein Gemeinschaftsraum, ein urgemütliches Hofcafé und ein landwirtschaftliches Museum wurden eingerichtet. „Mit der Fertigstellung haben wir uns selbst das schönste Ostergeschenk gemacht“, sagt Bernd Prager, Geschäftsführer der Rinderhof Agrar eG Seubtendorf. Das landwirtschaftliche Unternehmen ist Initiator des für die Region bisher einzigartigen Projektes. Der Vierseitenhof Haus Nr. 1 in Seubtendorf, der ehemalige Hof Sippel, sollte nicht verfallen. So kam die Idee zum Ausbau des gut erhaltenen Hauses, um es für gemeinsames Wohnen von Jung und Alt auf dem Land zu nutzen.
Entstanden ist ein Gebäude, das immer noch den Charme eines Bauernhofes hat, aber nun modern ausgestattet ist. Dass das Interesse am Seniorenwohnen in Seubtendorf groß ist, war zum Tag der offenen Tür im März diesen Jahres deutlich: Hunderte Besucher kamen, um das umgebaute Anwesen zu besichtigen. Die Wohnungen haben sehr unterschiedliche Größen, sie sind alle bezugsfertig. Einige sind schon bewohnt, weitere Umzüge folgen an Ostern. Vermieter ist der Rinderhof, jeder Bewohner lebt dort selbstbestimmt, kann schalten und walten, ist aber nicht allein. Wird mehr Hilfe benötigt, können die Dienste der Diakonie-Sozialstation der Diakoniestiftung in Anspruch genommen werden. Zudem hat der Rinderhof eine Mitarbeiterin eingestellt, die Ansprechpartnerin auf dem Hof ist.
Die Diakoniestiftung begleitet das Wohnprojekt seit etwa zwei Jahren und hat bei der Planung der Wohnungen und der Umsetzung des Konzeptes geholfen.
„Wenn die Familie nicht mehr (allein) helfen kann, erhält man im Mehrgenerationenhaus in Seubtendorf Hilfe durch die Nachbarschaft oder ambulante Dienste, auch Alltagshilfen und Angebote des gemeinschaftlichen Lebens", erklärt Martin Gebhardt, Geschäftsbereichsleiter Altenhilfe der Diakoniestiftung, das Engagement in Seubtendorf.


Besichtigungen des Mehrgenerationenhauses sind jederzeit möglich.

Kontakt:

Bernd Prager, Geschäftsführer der Rinderhof Agrar eG Seubtendorf,
Tel. 036646 22226

Tamara Weinreich, Leiterin der Diakonie-Sozialstation Bad Lobenstein,
Tel. 036651 6110