Neue Heimleitung im Wohnstift Kloster Donndorf

Susann Meinert ist nun Leiterin des Seniorenzentrums

Im Wohnstift Kloster Donndorf wurde trotz notwendiger Schutzmaßnahmen vor Corona-Infektionen ein schönes Sommerfest veranstaltet. Allerdings fand dieses mit Masken, ohne gemeinsame Mahlzeiten und in den jeweiligen Wohnbereichen statt. Ein Alleinunterhalter musizierte vor dem Haus, so dass die Bewohner vom Balkon oder Fenster zuhören konnten. 
Außerdem wurde Bernd Lindig verabschiedet. Drei Jahre lang hatte er das Wohnstift geleitet und wechselt nun in das Marie Seebach Stift nach Weimar. Ihm wurde herzlich für seine engagierte Arbeit gedankt. Die langjährige Stellvertreterin Susann Meinert wurde als neue Leiterin genannt, die Zulassung von der Heimaufsicht stand da aber noch aus. Der positive Bescheid folgte Anfang Juli, so dass das Wohnstift Kloster Donndorf nun auch ganz offizielle eine neue Einrichtungsleitung hat: Frau Susann Meinert und Pflegedienstleiterin Petra Melzer. Die Damen werden das Haus in bewährter Weise führen, wobei das Wohl der Bewohnerinnen und Bewohner sowie das aller Mitarbeitenden an erster Stelle steht.   

Kontakt: Wohnstift Kloster Donndorf, Kloster 2
06571 Roßleben-Wiehe OT Kloster Donndorf
Tel.: 034672 - 69 13-0

Bild (von Christiane Gleiser-Schmidt): Susann Meinert ist nun Leiterin des Wohnstiftes Kloster Donndorf. Sie wurde im neuen Amt begrüßt und Bernd Lindig (l.) als Leiter verabschiedet. Martin Gebhardt, Geschäftsführer der Diakonie Sozialdienst Thüringen, dankte beiden herzlich und wünscht für die neuen Aufgaben Freude, Kraft und Gottes Segen.