Neue.skulptur.weimar.2016 in Holzdorf

Neue.Skulptur.Weimar.2016 mit Berliner Bildhauern im Holzdorfer Park

Nachdem 2014 die Skulpturenbiennale ihre Premiere im Holzdorfer Park erlebt hat, gibt es nun eine Neuauflage mit der Bildhauerin Anna Franziska Schwarzbach und dem Bildhauer Andreas Theurer aus Berlin. In Zusammenarbeit mit der Stadt Weimar und der Diakonie Landgut Holzdorf stellt die Kuratorin Elke Gatz-Hengst (Galerie Profil Weimar) Arbeiten beider Bildhauer in der Innenstadt von Weimar (Theaterplatz, Schillerstraße, Beethovenplatz) und in der historischen Parkanlage vom Landgut Holzdorf aus.

Im Park, der zu Zeiten von Dr. Otto Krebs eine Skulpturensammlung berühmter Bildhauer wie Rodin, Maillol, Degas und Meunier beheimatete, konnten die leeren Skulpturenpodeste und auch die Kleinplastiken Joseph Heises mit Hilfe privater Spenden durch den Weimarer Verein „grüne Wahlverwandtschaften“ gereinigt und restauriert werden. Diese Stellen nehmen nun die Arbeiten von Schwarzbach und Theurer auf, figürlich und doch sehr verschieden in ihrer Formensprache.

Unterschiedliche Materialien wie Stein, Bronze- und Eisenguss kommen dabei zum Einsatz. Schwarzbach und Theurer sind mit einer Vielzahl ihrer Arbeiten in musealen und privaten Sammlungen sowie im öffentlichen Raum vertreten. Das Projekt wird unterstützt von der Sparkasse Mittelthüringen, der Weimarer Wohnstätte, den Stadtwerken Weimar, KTW-Kunststoff-Technik-Weimar und der Planungsgruppe Geburtig.

Wann: vom 3. Juli 2016 bis zum 30. September 2016, Ausstellung im frei zugänglichen Park

Wo: Landgut Holzdorf, Otto-Krebs-Weg 5, Holzdorf/Weimar

Info: Tel. 03643 777880, Mail: vermietung-landgut@diakonie-wl.de


Link zur Galerie: galerie profil weimar