Herderförderpreis für Studierende

Der Herderförderpreis wird vom Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreis Weimar, dem Sophien- und Hufelandklinikum Weimar und der Diakoniestiftung Weimar Bad Lobenstein im Gedenken an Herder ausgelobt und zum Empfang von Kirche und Diakonie anlässlich des Herdergeburtstages verliehen.

Gesucht werden fachlich oder künstlerisch anspruchsvolle, innovative Arbeiten, die Impulse des Lebenswerkes Herders aufgreifen und diese auf der Höhe der Zeit ins Gespräch bringen. Die eingereichten Arbeiten, Werke und Projekte aus den Bereichen Literatur, Pädagogik, Musik, Architektur, Kunst, Geschichte, Philosophie oder Theologie sollen dazu beitragen, den Zusammenhang von menschlicher Erfahrung und christlichem Glauben zu erhellen und originell zu beleuchten.

Die Arbeiten können eigens für die Ausschreibung erstellt werden oder im Rahmen eines Studiums erarbeitet worden sein. Die Ausschreibung richtet sich an Studierende und Doktoranten aller deutschsprachigen Hochschulen. Eine Jury entscheidet über die Vergabe. Der Herderförderpreis ist mit 2.000 € dotiert.

Susann Ludwig
Assistentin der Geschäftsführung

Bayerische Str. 13
07356 Bad Lobenstein
Tel.: 036651 - 3989-10
Fax: 036651 - 3989-37

Mail: S.Ludwig@diakonie-wl.de

Download: vCard


Christin Sperling/ Mechthild Köditz
Sekretariat der Evangelisch-Lutherischen Superintendentur Weimar

Herderplatz 9
99423 Weimar
Tel.: 03643 - 804473
Fax: 03643 - 9087366

Mail: Sekretariat@Kirchenkreis-Weimar.de

nach oben

2019: Friederike Bücherl, Weimar: Studentin an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ in Weimar, für ihre Arbeit mit dem Titel „Musikalische Transkulturation am Beispiel von aktueller Chormusik in der lutherischen Kirche in Tansania“. Die Bachelorarbeit von Friederike Bücherl beschäftigt sich mit aktueller Kirchenmusik der lutherischen Kirche in Tansania und setzt sich mit dem Phänomen der kulturellen Einflussnahme auseinander.

2018: Christian Andrés Parra Sanchez, Kolumbien: Absolvent der Burg Giebichenstein/ Kunsthochschule Halle, für seine Abschlussarbeit „Gegenstand“ gegen Xenophobie, Fremdenfeindlichkeit und Rassismus in der heutigen globalisierten Gesellschaft

2017: Hanna Schmal, Weimar: Absolventin der Hochschule für Musik „Franz Liszt“, für ihre Masterarbeit „Der Gregorianische Choral im Musikunterricht“

2016: Mariano González, Brasilien, Student an der Weimarer Hochschule für Musik, für seine Bachelorarbeit "Musik und Eucharistie bei Girolamo Frescobaldi und Olivier Messiaen"

2015: Kinderclub Kramixxo und den Jugendclub Waggon: sehr erfolgreich laufende Kinder- und Familienprojekte

2014: Jonathan Schöps, Weimar: "Gottes Bilder - Visualisierung des Unsichtbaren"

2013: Tina Bellmann, Göttingen: "Herders theologische Anthropologie. Ein Vergleich zwischen Herders Sprachursprungsschrift und seiner Auslegung von Gen 1-3"

2012: Jörg Brinkmann, Weimar: "plug & pray"

2011: Marco Lemme, Weimar: "Kirchenmusik, Kirchenmusiker und kirchenmusikalische Ausbildung in Weimar im 19. und 20. Jahrhundert"

nach oben

Kontakt

Christin Sperling/ Mechthild Köditz
Sekretariat der Evangelisch-Lutherischen Superintendentur Weimar

Herderplatz 9
99423 Weimar
Tel.: 03643 - 804473
Fax: 03643 - 9087366

Mail: Sekretariat@Kirchenkreis-Weimar.de


Spendenkonto

Sparkasse Mittelthüringen
IBAN: DE28820510000125018274
BIC: HELADEF1WEM
Verwendungszweck: Weimarer Tafel plus